• Zielgruppen
  • Suche
 

Aufbau eines MultiplikatorInnennetzwerkes zur Prävention von vulnerablen Kindern

 Drittmittelgeber

  • Niedersächsische Staatskanzlei (Entwicklungszusammenarbeit)
  • Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

 Projektleitung

Kurze Projektbeschreibung

Ziel des gemeinsam mit dem Irente Children’s Home (ICH) geplanten Projektes ist es, dem Fehlen von qualifiziertem Personal im Gesundheitssektor, welches ein weitreichendes Problem in Ostafrika darstellt, entgegen zu treten. Herzstück des Projektes bildet hierbei die Schulung der Dorfältesten, der sogenannten ‘Mamas‘ im Bereich der Sprach- und Entwicklungsförderung. Darüber hinaus soll das Projekt eine dem Outreach dienende Beratungs- und Aufklärungsarbeit in der Region Irente leisten.

  • Ausbau der medizinischen/therapeutischen Versorgung über die praktische Ausbildung von pädagogischen Fachkräften und der ‘Mamas‘ zur Beratung von u.a. Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Schulen und Kliniken
  • Aus- und Fortbildung über die Schulung von pädagogischen Fachkräften und der ‘Mamas‘ im Bereich der Sprach- und Entwicklungsförderung
  • Schaffung neuer Strukturen über den Aufbau eines MultiplikatorInnennetzwerks zur Prävention von vulnerablen Kindern

 Projektpartner

  • Irente Children’s Home (ICH), Tansania

Projektlaufzeit

01.06.2016 – 30.06.2017