• Zielgruppen
  • Suche
 

Projektdarstellung

Steckbrief KoAkiK II

ForschungsprojektNachhaltige Implementation und differenzielle Wirksamkeit des Weiterqualifizierungskonzepts "KoAkiK - Kognitive Aktivierung in inklusiven Kitas" (KoAkiK II)
ProjektsprecherinDr. Heike Wadepohl
ProjektleitungDr. Heike Wadepohl
Prof. Dr. Katja Mackowiak 
Dr. Michael Lichtblau 
Prof. Dr. Rolf Werning 
Prof. Dr. Claudia Schomaker
Prof. Dr. Ulla Walter 
Ansprechpartnerin für KiTas


Laufzeit01/2019-12/2021
Fördermittelgeber Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
ZieleNachhaltige Professionalisierung/ Kompetenzentwicklung von pädagogischen Fachkräften und Kita-Teams im Bereich der Lernunterstützung und kognitiven Aktivierung in (inklusiven) Kitas sowie Sicherung des Praxistransfers des KoAkiK-Weiterbildungskonzepts
Implementation des KoAkiK-Konzepts/ Begleitung des Praxistransfers

Die Implementation und Begleitung des Praxistransfers erfolgt auf unterschiedlichen Ebenen:

  • Ebene der Kita-Träger
  • Ebene der Multiplikator/innen
  • Ebene der Kita-Teams / Einrichtungen
  • Ebene der Fachkräfte
  • Weiterführende Informationen finden Sie hier.
Forschungsdesign
  • Kontrollierte Interventionsstudie mit Wartekontrollgruppe
  • Mixed-Methods-Design
  • Längsschnittdesign

Evaluation

 

  • Evaluation der Implementaton:
  • Evaluation des KoAkiK-Konzeptes
  • Erweiterung der Evaluation des KoAkiK-Projektes um einen dritten Messzeitpunkt (Winter 2019/2020) in den Kitas
Teilnehmende KiTas

          Kita Villa Kunterbunt (Uetze)
          Kita Schneckenhaus (Uetze)
          Kita Kaltenweide (Langenhagen)
          Kita Bierbergen (Hohenhameln-Bierbergen)
          Kita St. Barbara (Barsinghausen)
          Familienzentrum Maximilian Kolbe (Hannover)
          Familienhaus Uetze (Uetze)
          Familienzentrum Rotekreuzstraße (Hannover)