• Zielgruppen
  • Suche
 

Entwicklung professioneller Selbstkompetenz und Stärkung sprachlich-kultureller Potentiale bilingualer ErzieherInnen (BiKES)



Potentiale bilingual-bikultureller ErzieherInnen stärken

Drittmittelgeber

Ansprechpartner

  • Projektleitung: Prof. Dr. Ulrike Lüdtke
  • Operative Projektleitung: Ulrich Stitzinger, FSL.FöL (wiss.Mitarb.)
  • Projektmitarbeiterinnen: Patrycja Wysocka-Theeg, M.A., Susanne Schatral, M.A.
  • Studentische Mitarbeiterinnen: Alevtina Vasileva, B.A., Berivan Akin, B.A.
  • Projektstudierende: Cassandra Drösemeier, Sarah Klosner, Alen Zarifovic



Bildquelle: http://office.microsoft.com/

Kurze Projektbeschreibung

Zielsetzung des Projekts ist die Ermittlung und Stärkung sprachlich-kultureller Potentiale der Bilingualität in Kindertagesstätten-Teams, die in der Bundesrepublik noch mehrheitlich ungenutzt bleiben. Durch die Einbeziehung der Kompetenzen bilingualer pädagogischer Fachkräfte eröffnet sich die Möglichkeit, eine professionelle und ressourcenorientierte Schnittstelle zwischen Prävention und therapeutischer sowie förderpädagogischer Intervention zu implementieren. Auf dieser Grundlage können die Sprachkompetenzen mehrsprachiger Kinder sicher eingeschätzt werden, um eine frühzeitige Zuführung zur therapeutischen Diagnostik und Intervention zu garantieren. Dazu werden in einem dreiphasigen und mehrperspektivisch angelegten qualitativen Forschungsprojekt im Feldzugang des Elementarbereiches bilinguale wie auch monolinguale Erzieherinnen beobachtet, befragt und weiterqualifiziert. Die Phasen des Forschungsprojektes gliedern sich in:

(1) die Ermittlung von Potentialen spezifisch sprachlich-kultureller Kompetenzen von Erzieherinnen im Rahmen von selbstreflektierten Videoanalysen und Experteninterviews

(2) die Qualifizierung von Erzieherinnen in Bottom-up-Prozessen

(3) die Überprüfung der Effektivitätsentwicklung hinsichtlich der Identifikation von sprachlichen Kompetenzen und Förderbedarfen von mehrsprachigen Kindern.

Projektpartner

Sprache und Bildung im Elementarbereich

Laufzeit

01.03.2012 – 31.08.2013